Arbeiten am Tag der Arbeit

Heute ist der 1.Mai, der Tag der Arbeit. Die Mitarbeiter Zürcher Firmen haben meistens frei. Der 1.Mai ist ja schliesslich ein Feiertag.

Überall in der Schweiz ? Nein, es gibt da beispielsweise einen kleinen Kanton, ca 30km südlich von Zürich, in dem man sich unbeugsam den „Zwängen“ der „Arbeitskampfgesellschaft“ widersetzt. Dieser kleine Kanton ist Zug und hier / dort läuft das Leben seinen alltäglichen Freitagsgang. Alle Geschäfte sind geöffnet, alle Ämter auch, halt ein stinknormaler Freitag.

Es gibt allerdings auch welche, die zwischen Zürich und Zug pendeln. Denen wird das Leben ganz schön erschwert. Zum einen hat der öffentliche Verkehr in Zürich auf Sonntagsfahrplan umgestellt, sodass die Busse und Trams nicht mehr zu den gewohnten Zeiten fahren und man daraufhin leicht einmal die Verbindung verpasst.

Zum anderen trifft der Pendler in Zürich nur Verschlafene, Versumpfte und frische ausflugsfreudige Senioren in der Stadt an, und so bringt man genau die richtige Arbeitsmoral mit an einem sonnigen Freitagmorgen.

Im neidischen Arbeiter im Kanton Zug steigt dann langsam der Neid auf, wenn er (oder natürlich auch sie) von Freunden gefragt wird, Sie doch mit an den See zu begleiten, um ein wenig die Sonne zu geniessen. „Tja, dumm gelaufen Leute, ich habe schon was zu tun, denn ich habe Arbeit“. Arbeit haben am Tag der Arbeit, für den Arbeiter aus dem Bankenbereich auch keine Selbstverständlichkeit mehr heutzutage.

Auf dem Weg nach Zürich fällt einem dann vielleicht noch zufällig die Zeitung vom gestrigen Abend in die Hand. Der Blick am Abend gibt nämlich gute Tips für die Dos and Don’ts am 1.Mai mit auf den Weg.

Tun soll man:

  • Grillieren im Wald
  • Das Haus streichen
  • Freundin verwöhnen
  • Faulenzen

Nicht tun sollte man:

  • Grillieren vor der UBS am Paradeplatz
  • Schaufenster auf der Bahnhofstrasse beschmieren
  • Polizisten ärgern

und man sollte nicht:

  • Arbeiten am Tag der Arbeit

Ach würde nur jeder im richtigen Kanton arbeiten … dann könnte er oder sie ….

Comments are closed.