Einwanderung – Schon wieder mehr

Die neueste Einwanderungsstatistik für 2008 ist draussen. Demnach sind die meisten Einwanderer aus Deutschland gekommen.

Letztes Jahr waren es mehr als 31 000 und liegen damit weit vor Portugiesen, Franzosen und Italiener, die zusammen genauso viel ausmachen. Und wenn man emnid glauben darf, dann gibt es Potential für noch mehr Deutsche Gastarbeiter, denn eine Studie hat herausgefunden, dass Deutsche am liebsten in die Schweiz auswandern, bevor sie irgendwo anders hingehen.

Die Italiener sind aber immer noch die grösste Bevölkerungsgruppe (mit ca 18% aller Ausländer), aber gefolgt von den Deutschen mit ca 14%.  Bei den Einbürgerungen sieht es dann wiederum ein bisschen anders aus … die Landesgruppe, die am liebsten Schweizer werden sind die Serben. Dabei liegen die Deutschen weit abgeschlagen hinten.

Das heisst also, dass Deutsche zwar gerne kommen und auch gerne hier leben, aber wohl nicht für immer hier bleiben wollen oder sich nicht genug mit dem Land identifizieren können, um sich naturalisieren zu lassen. Ehrlich, ist ehrlich 🙂

Die ganze Geschichte gibt es auf 20 Minuten zu lesen.

Comments are closed.