Liechtenstein = Schweiz ?

In der „Blick am Abend“ findet man heute einen eigenartigen Artikel: „YB ist der wahre Schweizer Meister“. Der Blick hat grandios herausgefunden, dass die Young Boys Bern (YB) deshalb nicht Schweizer Meister geworden ist, weil sie zu schlecht gegen die Liechtensteinerische Mannschaft aus Vaduz gespielt haben.

Will der Blick jetzt eine fremdenfeindliche Kampagne anstiften ? Auf so billige Art und Weise ? Oder nur eine kleine Fehde zwischen Bern un Zürich anfachen ?

Fakt ist: Liechtensteinerische Fussballvereine spielen seit 1933 (also seit 76 Jahren !!!) in Schweizerischen Fussball-Ligen mit.

In dieser Saison – 2008/9 – war mit dem FC Vaduz zum ersten Mal eine Liechtensteinerische Mannschaft in der obersten Liga, der Axpo Super League. Und, der FC Vaduz steigt nach einer Saison schon wieder ab, nachdem sie von 35 Spielen 25 verloren haben. Unter den wenigen Siegen des FC Vaduz ist auch der gegen YB zusammen mit zwei Unentschieden. Ohne die Spiele, so errechnet der Blick, hätte YB die Schweizer Meisterschaft gewonnen. Ist das jetzt ein Grund zur Hetze gegen Liechtenstein ? Ist das Rache dafür, dass Liechtenstein die Deutschen Steuerbehörden auf den Geschmack gebracht hat, Steueroasen trocken zu legen und Steinbrück zu wecken?

Nicht nur spielen Liechtensteinische Mannschaften schon seit über 75 Jahren mit den Schweizern in denselben Ligen, sondern in Liechtenstein zahlt man mit dem Schweizer Franken, hat 41,1km Grenze mit der Schweiz, sie sprechen Schwizerdütsch, und Liechtenstein lässt seine aussenpolitischen Interessen von der Schweiz wahrnehmen. (Quelle: Wikipedia)

Wir sehen … die Schweiz und Liechtenstein lassen sich kaum mehr vollständig auseinanderdividieren. Also, lieber Blick, hört auf mit dem Mist und macht mal positive Stimmung für Liechtenstein.

Comments are closed.