Löwe, Dilettant, Peitsche und Robin Hood

Ich habe so langsam das Gefühl, dass  die Schweizer Politiker nun allmählich neidisch werden. Warum ? Weil es da jemanden gibt, der Ihnen die Show stiehlt: und das ist unser Peitschen Peer!!

Nachdem wir dachten mit Ouagadougou sei die Sache nun endlich gegessen, wird schon wieder nachgetreten:

Eine Schweizerische Parlamentariergruppe wird am nächsten Donnerstag, den 14.Mai nach Berlin fliegen … in die Höhle des Löwen … so ist also unser guter Peer mit der Peitsche aus dem Wilden Westen mit den Gladiatoren (=Schweizer Parlamentarier) in die Arena gelangt …Na, dann die Damen und Herren Nationalräte, wählen Sie die richtigen Abwehrwaffen !!

Hier nochmal ein kleiner Auzug der Artikel, die in 20Minuten in den letzten Wochen so erschienen sind:

Man stelle sich vor: der deutsche Finanzminister bekommt all diese Schlagzeilen in einer einzigen Woche !! Und das in einer einzigen Zeitung. Gut, wir sprechen hier von einer Boulevardzeitung und auch in meinem Artikel hier geht es schon lange nicht mehr um Inhalte, sondern um den Ton der angeschlagen wird, der auch immer symbolisch für das Verhältnis der beiden Staaten zu sehen ist.

Tja, und was machen die Schweizerischen Bundesräte als Reaktion ? Frau Widmer Schlumpf versucht sich an der Einwanderungsbeschränkung für Deutsche (oh ‚tschuldigung für EU Bürger). Am meisten macht den Schweizern im Moment nämlich zu schaffen, dass so viele Deutsche Geld aus der Arbeitslosenkasse beziehen, in die sie übrigens vorher auch eingezahlt haben. Aber auch die mit 3,5% sehr hohe Arbeitslosenquote (für unsere Deutschen Leser, das ist wirklich sehr hoch für normale Level in diesem wunderschönen Land und fast doppelt soviel wie am niedrigsten Stand). Ach ja, und der Herr Bundesrat Merz der meldet sich auch noch zu Wort, kommt aber kaum gegen das Monstrum Steinbrück an.

Ich würde mir gerne mal ein anderes Thema aussuchen, welches auch

ein bisschen Gegenwartsbezug hat. Auf den Dialog zwischen der Schweiz und Deutschland hat allerdings Herr Steinbrück das Monopol. Ich hoffe, die Wettbewerbskommission zeigt sich bald gnädig und lässt bald andere Marktteilnehmer zu. In diesem Sinne, eine gute Nacht !

Comments are closed.