Ausgeh-Tip: Drogen in Zürich

Schweizerische Banknoten gelten als diejenigen mit dem höchsten Kokaingehalt auf der Welt. Und das liegt sicherlich nicht daran, dass so viele Banknoten im Ausland weilen, sondern weil es unter den schleimigen, vor Geld triefenden, gelangweilten Private Bankern und anderen Rich Kids ganz viele gibt, die gerne mal mit der Nase ein bisschen Schnee aufsaugen.

Ich habe daher wieder mal einen ganz, ganz feinen Tip für alle meine Leser: Mit freundlicher Unterstützung vom „Blick am Abend“ sind jetzt endlich alle Drogenumschlagsplätze von Zürich in der Open Domain. Für eingefleischte Zürcher und Drogenkonsumenten sind diese Orte natürlich nix neues. Viele haben ja eh die Telefonnummer Ihres Lieblings-Dealer auf ihren iPhones eingespeichert. Und einen der grössten Dealer sieht man auch mal mit seinem Hündchen, das so gross ist wie eine Ratte, im Parfumladen im Bahnhof shoppen.

Hier also für Euch, Ihr Gelegenheits-Kokser, Ihr Genuss-Joint-Raucher, Ihr Junkies von auswärts, Ihr Amateur-Extasy-Konsumenten, eine Liste mit den bedeutendsten Drogenumschlagsplätzen von Zürich (Stand 16.Juni 2009). Haltet Euch von diese Orten fern, denn sie gefährden Eure Gesundheit:

  • Am Limmatplatz in der Nähe der Partymeile Langstrasse gibt’s Kokain und Heroin.
  • Am Escher-Wyss-Platz kann man sich kurz vor dem Gang in die Elektro-Clubs mit Partydrogen versorgen.
  • Am Platzspitz in der Nähe des Bahnhofs bekommt man von organisierten Gruppen und Jugendlichen Gras und Koks verkauft. Bitte geht da nicht nach Einbruch der Dunkelheit hin.
  • Auch am Rehabilitationszentrum Kulturhaus Dynamo werden immer wieder Dealer gesichtet. Das ist in der Nähe vom Platzspitz.
  • Am Affenfelsen am See im Seefeld beim Hafen bekommt man von Rastas immer genügend Gras für ne gute Tüte.
  • Und letztlich, gibt es natürlich auch immer auf der Langstrasse was zu holen. Hier gibt’s dann auch das ganz harte Zeugs.

Natürlich sind das keine Insider Tips und die Polizei kennt diese Orte und patroulliert da auch recht häufig. Ich bin überall dort schon vorbeigekommen und habe Leute beim Dealen auf offener Strasse gesehen. Die Jungs und ganz wenige Mädels sind da schon extrem cool und wissen genau, wann es für sie wirklich gefährlich wird.

Also, Drogen sind nix für Euch! Die sind nicht gut! Macht einen grossen Bogen drumrum! Diese Liste habe ich natürlich nur dafür gemacht, dass Ihr Euern Freunden sagen könnt, wo sie sich gerade nicht herumtollen sollen.

Ihr seht auf didsch.ch bereiten wir Euch alle Eventualitäten vor.

Comments are closed.