Der wilde Schwarzwald

Wer durch den schönen Schwarzwald fährt, der denkt an nix Böses. Das habe ich auch nicht getan und habe mir in aller Ruhe alles angeschaut, was mir so in den Weg kam. Nachdem ich mir aber das ganze durch den Kopf habe gehen lassen, kam mir die ganze Sache dann doch etwas Spanisch vor. Wer hat denn im Schwarzwald die ganzen Namen vergeben ???

Ist das Zufall, oder ist da vielleicht wirklich jemand mit einem sehr „schmutzigen“ Verstand durch die Gegend gezogen und hat liebestolle Namen vergeben:

Je nachdem aus welcher Richtung man kommt, ändert sich natürlich die Reihenfolge der Orte. Wir sind ein Magazin für Deutsche in der Schweiz, also fangen wir auch mit unserer Reise im Süden an und kämpfen uns nach Norden vor:

Wir beginnen unsere Reise in:

  • Leibstadt, das ist eine Grenzstadt zwischen der Schweiz und Deutschland
  • Dann fährt man weiter Richtung St. Blasien. Das ist nicht nur ein eigenartiger Name, sondern auch der Ort für ein Jungeninternat, zumindest war das früher „nur“ ein elitäres Jungeninternat. Komisch eigentlich bei dem Namen … hoffentlich haben Mädchen die Situation dort ein bisschen normalisiert.
  • Von St. Blasien kommt man ganz ganz schnell nach Mutterslehen … also zumindest geographisch. Alles andere würde ja nicht wirklch Sinn machen, gell ?
  • Oder aber man fährt weiter nördlich durch den Blasiwald (hehehehe) und Aha, Über-Aha und Unter-Aha, bis hin zum Titisee. Der Titisee !!! Das ist ja mal eine Namensgebungsidee. Sind bei den Gründungsvätern der Stadt zu wenig Frauen in der Nähe gewesen, dass sie sich per Namen anregen mussten

    ? Naja, der Schwarzwald gilt ja  als tief katholisch ….

  • Und wenn man dann noch weiter nördlich fährt, dann landet man „Im Loch“ und somit irgendwie am Höhepunkt der Reise.
  • Als weitere Fotografieziele würde didsch.ch ansonsten noch empfehlen: Mösle, Fuchsloch, Kost-Gefall und Bleib-Ach … alle Namen, die nicht einer gewissen Schlüpfrigkeit entbehren …

Viel Spass beim Entdecken.


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>