Deutschland – Deine Auswanderer !!

Habt Ihr’s auch verpasst ?? Ihr kennt doch sicherlich die Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer – Fünf Familien auf der Suche nach ihrem Glück.“ Das läuft immer mal wieder auf VOX. Jetzt am Wochenende … also am Sonntag lief aber ein für uns besonders interessanter Beitrag.  Wenn Ihr die Sendung dann doch noch anschauen wollt, dann könnt Ihr das für 0,99 EUR gerne auf Vox Now tun. Aber lest doch erst mal einen Auszug aus der Programmzeitschrift:

Das junge Paar Erik und Isabell wandert in die Schweiz aus. Die beiden gelernten Hotelfachkräfte aus Pirna bei Dresden wollen ihr Glück in der Weltstadt Zürich versuchen. Bei ihrer Lehre in einer Dresdner Hotelfachschule haben sie sich vor drei Jahren kennengelernt. Jetzt haben Erik und Isabell Jobs als Rezeptionisten in renommierten Zü richer Hotels angenommen.

Durch ihre neuen Arbeitsstellen werden sich die jungen Auswanderer einen deutlich höheren Lebensstandard leisten können als in ihrer alten Heimat. Mittlerweile ist die Schweiz das Auswanderungsland Nummer Eins für Deutsche – ein Großteil davon findet Arbeit im Gastronomiebereich. In Deutschland haben Erik und Isabell ihre Wohnung aufgelöst, den Großteil ihrer Möbel dem Nachmieter überlassen und sich schweren Herzens von ihren Familien verabschiedet. Kaum in Zürich angekommen gibt es erste Probleme…

Also, mehrere Sachen sind ja schon merkwürdig … ein Grossteil der Deutschen soll hier in der Schweiz im Gastronomiebereich arbeiten ? Hm, sowas nennt man dann wohl ein Vorurteil. Na klar, gibt es hier viele Deutsche, die in der Gastronomie arbeiten, aber gleich ein Grossteil?

Einen höheren Lebensstandard? In der Schweiz? An vielen Orten vielleicht, aber dann sollten sie nicht gerade nach Zürich ziehen die beiden. Wenn die beiden dann wieder rummotzen, weil sie keine Wohnung finden und wenn sie dann doch eine Wohnung finden, dass diese zu teuer ist … dann hätten die für uns gleich wieder einmal alle Vorurteile bestätigt.


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>