Schweizer Tatort ?

Tja, da hat das Schweizerische Fernsehen (SF) einen neuen Programmdirektor bestimmt und der möchte das Fernsehrprogramm gleich heftig durcheinanderwirbeln.

Bald schon soll es dann nämlich einen Schweizerischen Tatort geben. Und in dem Tatort soll Schwizerdütsch gesprochen werden. Für die Deutschen und Österreichischen Zuschauer wird der Tatort dann synchronisiert oder mit Untertiteln versehen. Dann verstehen auch diese Zuschauer auch den Tatort Zürich oder Bern oder Basel oder St Gallen.

Das Konzept könnte ja ganz gut hinhauen. Vor ein paar Monaten hat didsch Euch ja auch von einem Tatort berichtet, in dem eine Schweizerische (Bernische) Kriminalpolizistin mitgewirkt hat. Die Reaktionen dort schwankten zwar von Begeisterung bis Entsetzen, aber zumindest hat der eine Menge Aufmerksamkeit erregt.

Das grosse Problem was sich für die Schweiz dann stellt: Das Land, was man generell als sehr friedliebend und sicher empfindet (die Schweiz), wird plötzlich mit Verbrechen „beschmutzt“. Das könnte einen Image Schaden nach sich ziehen.

Als Zuschauer am Sonntag abend muss man sich dann entscheiden: Guckt man den Tatort auf ARD, ORF 1 oder SF 1. Wenn der Schweizerische kommt, dann gibt es ja vielleicht sogar eine Originalversion mit Untertiteln … dann natürlich auf SF 1. Ansonsten, wäre die ohnehin schon langweilige staatliche Fernsehlandschaft noch langweiliger geworden.

Mal (fern-)sehen.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>