Fussball WM: Torloses, heilloses Gekicke

Wir haben uns an dieser Stelle ja schon hinreichend mit den nervigen Vuvuzelas auseinandergesetzt. Auch wenn bei den Sendeanstalten langsam eine Reaktion gegen die Vuvuzelas aufkeimt, so sind sie jedoch nicht aus den Stadien in Südafrika zu verbannen, weil, ja weil ein gewisser Sepp Blatter mit seinen 73 Jahren meint, sie gehörten zum Kulturgut von Südafrika und man müsse jedem Gastgeberland seine eigene Kultur lassen.

Lasst mich jetzt aber mal ein anderes Thema anschauen, was diese Fussball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika angeht. Ein Thema, was mich jeden Tag mehr beschäftigt: Die Attraktivität der Fussball Matches finde ich persönlich verheerend. Ich glaube, dass ich noch nie so viele langweilige Spiele aneinandergereiht gesehen habe.

Die Attraktivität eines Fussball Spiels lässt sich ja am besten in Toren messen. Nicht immer ist ein Spiel mit vielen Toren ein gutes Spiel gewesen, aber auf jeden Fall war es dann unterhaltsam (oder grausam). Habt Ihr schonmal nach den heutigen Spielen auf den Torzähler geschaut ? Das stehen heute am 15.6. also nach 14 Spielen gerade mal 23 Tore drauf. Das macht gerade mal 1.6 Tore pro Spiel. Wenn das so weitergeht, dann ist das die grösste Torflaute, die eine WM jemals gehabt hat.

Und leider verschont uns keine Mannschaft von diesem fehlenden Torreigen. Und in keinem Match kann man es den Mannschaften richtig recht machen: Schaut Euch die Blamage von Brasilien gegen Nordkorea an. Brasilien ? Weltmeister-Favorit ? In dieser Verfassung: Nie im Leben !! Die hochgelobten Engländer? In der Offensive planlos und beim Torwart haltlos ? Italien auch nur durch einen paraguayanischen Torwartfehler vor einer Blamage gerettet ? Was ist mit Frankreich ? Den hochgelobten Ivorern oder Portugiesen ? Alles nix … alles „boring“ … keine Tore !!!

Nur Deutschland ist kurz vor Ende der ersten Spielrunde eine rühmliche Ausnahme. Nicht nur war dies das einzige Spiel, in dem 4 Tore gefallen sind (übrigens auch mal der Tordurchschnitt in 5 WMs), sondern diese 4 Tore wurden sogar von einer Mannschaft erzielt.

Woran also liegt das, dass nur Deutschland bis jetzt die Furcht vorm Tor verscheuchen konnte: Zum einen ist es wohl das Klima in Südafrika, die vielen auf die Nerven geht. In Südafrika schwanken die Temperaturen halt mal zwischen 5 und 30 Grad Celsius. Naja, die meisten kennen den Winter ja, aber waren wohl nicht darauf vorbereitet.

Liegt es vielleicht an den Vuvuzelas ? Macht dieses Getröte die ganze Spielkultur kaputt ? Ist das wie ein weiterer Torwart ? Eine Wand, durch die es Torschüsse nicht durchlassen ?

Sind es die mangelnden Zuschauerzahlen oder die mangelnde Anteilnahme, wegen der grossen Distanz zu den meisten Teilnehmerländern ? Die durchschnittliche Anreise Distanz ist wohl um ein vielfaches gestiegen.

Oder ist es einfach die Müdigkeit der Spieler nach zum Teil langen Saisons mit Meisterschaft und internationalen Wettbewerben, die ja schliesslich das eigentliche Geld in den Fussball reinbringen ?

Wie dem auch immer sei. Die bisherigen 14 Spiele waren grausam anzuschauen, bis vielleicht eins oder zwei. Wenn das so weitergeht, dann wird das wirklich eine WM zum eintüten und Deutschland wird Weltmeister. Keine andere Mannschaft hat auch nur annähernd eine ähnlich souveräne und überzeugende Vorstellung geboten.

Hoffentlich wird’s bald besser !!

Comments are closed.